Für Apotheker

Gleichzeitig zur Marktverschärfung hat der Gesundheitsmarkt in den vergangenen Jahren enormes Wachstum gezeigt. Und es ist nicht zu erwarten, dass dieser Trend abbricht. Der demografische Wandel ist unumstritten und zieht weitreichende Veränderungen nach sich. Die Politik ist gezwungen, diesen Entwicklungen Rechnung zu tragen – mit dem Ziel, eine gesundheitliche Versorgung auf hohem Niveau sicherzustellen. Viele Zivilisationskrankheiten werden in der Zukunft ein stärkeres Zusammenspiel von Ärzten und Apothekern verlangen. Der Gesundheitsmarkt bietet somit eine große Chance, die es zu nutzen gilt. Sicherlich darf nicht verschwiegen werden, dass verlockende Märkte auch viel Konkurrenz auf den Plan rufen. Das bedeutet in der Konsequenz, dass man aktiv auf der Absatzseite agieren muss, um so gezielt von den Entwicklungen profitieren zu können.

Um dem Marktdruck zu trotzen und die enormen Wachstumspotenziale zu nutzen, genügt es nicht, einfach abzuwarten. Passivität ist hier fehl am Platz. Im Gegenteil, die Gesellschaft und die Märkte sind im Wandel und nur wenn man bereit ist, sich auch zu verändern, kann man davon profitieren.